Felix Diehl als Vorsitzender der SPD Gießen-Mitte wiedergewählt – Innenstadt-SPD stimmt sich auf Europawahlkampf ein

Ortsverein

Auf der Jahreshauptversammlung der SPD Gießen-Mitte wurde der 30-jährige Felix Diehl als Ortsvereinsvorsitzender einstimmig wiedergewählt. Diehl ist seit 2010 Vorsitzender der Innenstadt-SPD. Er gehört dem Unterbezirksvorstand der Kreis-SPD an und war bis zum letzten Sommer Landesvorsitzender der Jusos Hessen, der Nachwuchsorganisation der SPD.

Auf der jährlichen Versammlung der Mitte-SPD stimmten sich die Genossinnen und Genossen auf den anstehenden Europa-Wahlkampf ein. „Wir werden bei den Wählerinnen und Wählern für ein soziales und friedliches Europa werben. Es lohnt sich, wählen zu gehen, um Fremdenfeindlichkeit und Rechtspopulismus in Europa eine klare Absage zu erteilen. Wer nicht wählen geht, der stärkt nur Parteien am rechten Rand“ so Felix Diehl.
Inhaltlich diskutierten die Sozialdemokraten darüber hinaus über die regionale Energiepolitik. Der Kreistagsvorsitzende Karl-Heinz Funck berichtete hierzu über die Fortschritte im Landkreis zum Ausbau Erneuerbarer Energien. Seine Forderung nach einer dezentralen Energiewende in Richtung Landes- und Bundesebene stieß bei den Anwesenden auf große Zustimmung.

Als stellvertretende Vorsitzende wurden auf der Versammlung Marianne Beukemann und Eric Baumann gewählt. Kassierer bleibt Max Dietrich. Neue Schriftführerin der Innenstadt-SPD ist die ehemalige Juso-Vorsitzende Jennifer Becke. Den Vorstand als Beisitzerinnen und Beisitzer vervollständigen Melanie Haubrich, Karl-Heinz Funck, Valerie Wittenbeck, Hans Dietrich und Dr. Baker Farangis.

Für den SPD-Stadtverbandsvorstand hat die Innenstadt-SPD einstimmig Marianne Beukemann und Hans Dietrich nominiert. Beide sind seit Jahren für die SPD auf kommunaler Ebene politisch aktiv.

 
 

WebsoziCMS 3.9.9 - 389702 -

Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden!